Aus Liebe zum Käse - mein Besuch beim Käsefestival im Ahrntal

Bereits zum 11 mal fand in Sand in Taufers dieses Wochenende das bekannte Käsefestival statt. Auch ich wollte mir das als große Käseliebhaberin dieses Jahr nicht entgehen lassen und so machten wir uns bei strahlendem Wetter von Meran auf ins schöne Ahrntal und wurden nicht enttäuscht.

 

Im Vereinshaus und einem Zelt präsentierten sich die über 100 Käseproduzenten, die aus dem In- und Ausland kommen, und jedem Käsefan ging allerspätestens jetzt sein Herz auf: Käse aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch lagen schön arrangiert und alles konnte verkostet werden.

Als weiteres Highlight gab es auch feine, einheimische Speck und Salami-Erzeugungen - ein wahrer Hochgenuss für Auge und Gaumen.

 

Ich probierte schon bald einen Weichkäse aus Kuhmilch von der Almkäserei Gampisalm in Pfunders und war begeistert. Ich mag Weichkäse sehr und war sehr überrascht über die Qualität und den Geschmack dieses Südtiroler Produktes. Da man auch gleich bei der sehr freundlichen Chefin der Käserei kaufen konnte, gönnte ich mir einen kleinen Laib dieses wirklich guten Käses. 

 

Die Wildschweinsalami von den beiden Bauersleuten Manuela und Florian Wallnöfer aus Lichtenberg im Vinschgau (Hof am Schloss) ließ mich und meinen Begleiter begeisterte Blicke austauschen. Auch hier kauften wir ein (großes) Stück und freuten uns auch schon, diese daheim anschneiden zu dürfen. 

 

Wir schlenderten weiter durch die Tische und Stände und waren immer mehr fasziniert. Teilweise 3 Jahre alte Käsesorten werden uns zur Verkostung angeboten, wahre Geschmacksexplosionen, so würde ich es am ehesten beschreiben, wurden uns zuteil und man konnte diskutieren und sinnieren bis zum St. Nimmerleinstag.

Noch weitere 3 Käsesorten kauften wir und verfolgen gespannt das frische Mozzarella produzieren oder die Prämierungen der Siegerkäse auf der Bühne. 

 

Das Käsefestival hatte neben seiner hohen Qualität der teilnehmenden Betriebe auch etwas unglaublich privates und menschliches.

Die Produzenten standen persönlich hinter dem Tresen und boten "Ihr" Produkt an. Man konnte mit ihnen also generell fachsimpeln, sich beraten lassen oder einfach über den verkosteten Käse sinnieren.

Dass es durchwegs kleine Käsereien waren die hier ausstellten ist gewollt und somit gleichzeitig fast schon Garant, dass die produzierten Mengen etwas Besonderes sind. 

 

Auch das Rahmenprogramm vom Festival konnte sich sehen lassen: Südtiroler Spitzenköche kreierten kreative Käsegerichte, Experten des „guten Geschmacks“ schulten Sinne in speziellen Verkostungen und somit war für jeden Besucher etwas dabei. 

 

Fazit: Eine sehr schöne Veranstaltung die es lohnt sich anzusehen und einzutauchen in die äusserst angenehme Stimmung. Und natürlich den Käse zu verkosten...  :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter Abonnenten Gourmet

* indicates required
Email Format

Bere Bar    Cafe    Pub    Club    Bistro Südtirol    Alto Adige    Ristoranti    Keller cantine    Hütten    Skifahren    Malghe in Südtirol    Alto Adige    Delikatessen Spezialitäten aus Südtirol    Urlaub in Südtirol  Südtiroler ProdukteVacanze in Alto Adige Rezepte aus Südtirol    Sehenswürdigkeiten in Südtirol    Must see´s in Alto Adige    Rezepte aus Südtirol    Ricette dall`Alto Adige Gourmet Südtirol Wein aus Süditrol     Essen in Südtirol   Weihnachten in Südtirol Golfen in Südtirol   Trinken in Südtirol    Gourmet Hotels in Südtirol     Wandern    Golf in Südtirol