Alles hausgemacht - Der Glögglkeller in Lana

Mein Besuch im Glögglkeller in Lana

 

Bereits seit 1600 gibt es ihn, den Glögglkeller in Lana. Es ist ein alter Hof, auf dem seit jeher Wein angebaut wird und seit den frühen 80-ern zu einem der traditionsreichsten Buschenschänken in Südtirol zählt. Er liegt imposant über Lana und die Aussicht auf das gesamte Etschtal Richtung Bozen ist beeindruckend.

Der Törggelekeller wurde genauso belassen wie er immer war, lediglich die großen Fässer wurden entnommen und dort stehen heute die Tische für die Gäste. Sogar der orignale Erdboden im Keller ist derselbe wie vor hunderten von Jahren. Auf der Terasse kann man herrlich sitze und alles ist mit viel Liebe gepflegt und erhalten und man spürt überall die Liebe zum Detail.

 

Heute führen diesen Familienbetrieb die Geschwister Walzl: Helene und ihr Bruder Peter sind im Service und Sepp und seine Frau Christine kümmern sich um die Küche und den Gemüsegarten. 

Alles was man hier bestellen kann, kommt entweder vom hauseigenen Hof, der das ganze Jahr fleißig bewirtschaftet wird oder stammt von kleinen und langjährigen  Stammlieferanten aus der näheren Umgebung. 

Bereits beim Speck, dem Rindsgeselchten, dem Bündnerfleisch oder den Kaminwurzen (es wird alles am Hof geselcht) kann man die gute Qualität schmecken, den Namen Ihrer Lieferanten, die Ihnen das Fleisch liefern, nennt Helene mir allerdings nicht ;) Es muss auf jeden Fall Südtiroler Fleisch sein, das, so meint sie „sei die Grundvoraussetzung um einen guten Südtiroler Speck überhaupt machen zu können“.

 

Ursprung und Kultur ist den Geschwistern am Glögglkeller generell sehr wichtig, das spüre ich sofort und so wundert es mich auch nicht, dass ein jeder Saft, ob Kirsche, Erdbeere oder Holunder oder eben Apfel oder Trauben von Christine und Helene selber gemacht werden. Je nach Jahreszeit gibt es sie dann und wenn ein Produkt fertig ist, dann steht auch schon ein neuer, saisonstypischer hausgemachter Saft bereit. 

Der hauseigene Rebensaft, der Glögglkeller Wein, ist sicherlich eines der Herzstücke des Hofes und hat mich bereits bei meinem ersten Besuch absolut überzeugt. Ich bin überrascht über die Vielfalt, die hier an eigenen Wein geboten wird: Vernatsch, Lagrein dunkel, Merlot, Cabernet, Cabernet Merlot, Merlot Rosé, Weißburgunder, Chardonnay, Goldmuskateller. Helene erzählt, dass dies alles natürlich sehr viel Arbeit mit sich bringe, da jeder Wein eine eigene Wimmzeit habe und dies alles große Organisation verlange, aber alle hätten große Freude am Tun und Schaffen und deshalb wäre es auch nie zu viel. 

 

Leider kann man den Wein nicht kaufen und mitnehmen, da fast die gesamte Menge für den Eigenbedarf im Buschenschank benötigt wird, aber manchmal, wenn man ganz nett fragt, bekommt man dann doch ein Flascherl zu erwerben, leider jedoch nicht allzu oft. 

Was mich neben der wunderbar erhaltenen Struktur des Glöglkellers zudem wirklich begeistert hat, sind die Blumen und der hauseigene Garten. Überall rund ums Haus blüht und gedeiht es - eine wahre Freude diese zu betrachten und auch zu riechen. Helene Walzl lässt es sich deshalb auch nicht nehmen, auf allen Tischen hauseigene Blumen zu arrangieren und es so dem Gast  noch „heimeliger“ zu machen.

 

Im Gemüse- und Kräutergarten schlägt mein Herz dann richtig höher: alle Salate, Tomaten, Gurken, Zucchini und Saisontypisches kommen hier direkt auf den Tisch – frischer geht es also nicht mehr. Der Garten und die Küche ist Christines Reich und man kann ihr die Freude an Ihrer Arbeit sprichwörtlich ansehen, sie strahlt über das ganze Gesicht, wenn sie von den von Ihr und Helene gemeinsam gemachten Hausprodukten erzählt.

 

Diese Freude am Schaffen überträgt sich natürlich auf den Gast, auch ich spüre das und kann immer mehr verstehen, dass die Geschwister Walz und Ihr Glögglkeller soviele treue Stammkunden haben. Mich inklusive. 

 

Der Glögglkeller ist noch bis zum 22. Juni geöffnet.

Für die Törggele Saison öffnet er wieder Ende August.

 

Mehr Infos 

 

  

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Follow on Bloglovin

Bere Bar    Cafe    Pub    Club    Bistro Südtirol    Alto Adige    Ristoranti    Keller cantine    Hütten    Skifahren    Malghe in Südtirol    Alto Adige    Delikatessen Spezialitäten aus Südtirol    Urlaub in Südtirol    Vacanze in Alto Adige gastronomische dall`Alto Adige    Sehenswürdigkeiten in Südtirol    Must see´s in Alto Adige    Rezepte aus Südtirol    Ricette dall`Alto Adige Gourmet Südtirol    Wein aus Süditrol     Essen in Südtirol      Trinken in Südtirol    Gourmet Hotels in Südtirol     Wandern    Golf in Südtirol